Folge 09: Trendsportart Kanin-Hop

Die Sportart Kanin-Hop erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Doch ist diese mit den Bedürfnissen von Kaninchen vereinbar? Das erfahrt ihr in dieser Folge.


Link:

Stellungnahme Deutscher Tierschutzbund


Eindrücke bei einer Veranstaltung:


Die wichtigsten Informationen noch einmal zum Nachlesen:

Grundsätzlich stellt eine Art von Kanin-Hop eine gute Beschäftigungsmöglichkeit dar, wenn folgende Punkt eingehalten werden:

ok-1976099_960_720 Alles beruht auf Freiwilligkeit

Das Tier wird zu nichts gezwungen. Es wird weder angeschubst, noch über Hindernisse getragen.

ok-1976099_960_720 Auf gar keinen Fall wird dem Tier eine Leine angelegt

Kaninchen sind Fluchttiere und können sich plötzlich erschrecken. Dabei können sie sich in der Leine verfangen und im schlimmsten Fall sich selber strangulieren.

ok-1976099_960_720 Es wird ausschließlich Zuhause geübt und an keinerlei Wettbewerben teilgenommen

Kaninchen sind sehr revierbezogene Tiere, jegliche Umgebungsänderungen und vor allem der Transport dort hin, ist viel zu stressig für diese Tiere.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s